Festgeld Zinsrechner - Anbieter im Vergleich

Ein Festgeldkonto ist eine gute Idee, wenn Du Dein Geld über einen längeren Zeitraum angelegen willst. Und keinen Bock auf höher verzinste Anlageformen hast, die mehr Risiko bergen (Stichwort Aktien). Im Unterschied zum Tagesgeldkonto (hier entlang zum Zinsrechner Tagesgeld) wird eine feste Laufzeit und ein Festzins vereinbart. Vorteil für den Anleger: Selbst wenn kurz nach Eröffnung überall die Zinsen fallen, bekommt man auf dem Festgeldkonto den vorher festgelegten Zinssatz ausgezahlt. Das kann besonders in Zeiten niedriger Zinsen ein dickes Plus sein. Der Zinssatz sollte in jedem Fall über der aktuellen Inflationsrate liegen. Hier kannst Du vergleichen:

Für das Festgeld gilt: Je länger die Laufzeit, desto höher ist der erreichbare Zins. Allerdings kommst Du während des Anlagezeitraumes nicht an Dein Geld. Im Gegenzug garantiert die Bank den festen Zinssatz über die Laufzeit für das angelegte Geld auf dem Festgeldkonto. Du solltest hier somit nur Geld anlegen, das Du demnächst nicht benötigst. Festgeld gilt als eine sichere, jedoch nicht sehr renditestarke Geldanlage. Deinen Anlageerfolg kannst Du ja oben im Zinsrechner voraussehen. Besser als das gute alte Sparbuch ist es allemal.

Teilen auf Facebook

Mit diesem Newsletter kannst Du bares Geld sparen!

Ich bin dabei!
Kein Spam. Keine Weitergabe von Daten. Jederzeit abmelden.