So kannst Du Strom sparen und hast mehr Geld übrig

Natürlich weißt Du, daß Deine Geräte im Standby-Modus weiterhin Strom verbrauchen. Ohne Gegenleistung! Du hast überhaupt nichts davon, außer eine höhere Stromrechnung. Du hast das schon dutzend Male im Fernsehen gehört oder auch irgendwo gelesen. Aber hast Du schon mal was dagegen unternommen? Vermutlich weißt Du nicht, wieviel Geld genau Dir da durch die Finger rinnt.

Ich habe ein Energiemessgerät an eine Steckdose mit einem Fernseher, einem BluRay-Player und einer HiFi-Anlage mit Subwoofer geklemmt und nachgemessen. Diese Geräte verbrauchen pro Stunde 30 Watt im Standby, ohne etwas dafür zu leisten! Sie warten praktisch nur darauf, daß irgendwann einmal die Fernbedienung gedrückt wird. Die Rechnung: 30 Watt mal 24 Stunden mal 365 Tage = 518,4 kWh, macht bei 0,25 EUR pro kWh im Jahr satte 65,70 EUR!!!

Tue was gegen diesen Diebstahl. Hier eine Liste mit Sofortmaßnahmen zum Strom sparen:

  1. Stecke alle Geräte an eine Steckerleiste mit Schalter. Wenn Du keine hast, investiere die paar Euro und kauf Dir eine. Schalte nach Gebrauch Deine Geräte normal mit der Fernbedienung aus und schalte sie danach mit der schaltbaren Leiste vollkommen aus. Du wirst merken, wie Dein Stromverbrauch sinkt.
  2. Zu unkomfortabel? Kauf Dir eine programmierbare Zeitschaltuhr und hänge sie zwischen Deine Steckerleiste (an der Deine Geräte stecken) und der Steckdose. Stelle die Zeit ein, zu der Deine Geräte immer im Standbymodus bereitstehen sollen (z.B. wenn Du von der Arbeit kommst). Und stelle ein, dass die Geräte ab nachts um eins wieder völlig abgeschaltet werden.
  3. Wechsle zu einem billigen Stromanbieter. Das ist die leichteste Art, sofort richtig Geld zu sparen und ist völlig problemlos. Berechne doch einfach hier Deine jährliche Ersparnis durch billigen Strom!
  4. Stelle die Temperatur im Kühlschrank auf 7° Celsius, nicht kälter. Das spart richtig und Deine Lebensmittel bleiben genauso lange frisch wie bei 5 Grad und kälter. Taue Deine Kühlgeräte öfter mal ab, auch wenn Du das laut Herstellerangabe nicht machen müßtest. Kühlgeräte sind DIE Stromschlucker im Haushalt und verbrauchen mit einer dicken Eisschicht bis zu 25 % mehr Strom!
  5. Ist ein Gerät defekt oder soll ohnehin ersetzt werden? Dann kaufe Dir nicht wieder einen Stromfresser, nur weil er ein paar Euro billiger ist als ein schlaueres Strom sparendes Gerät. Vergleiche genau den Energieverbrauch, besonders bei den Großverbrauchern (Trockner, Kühlschrank, Tiefkühler). Du hast das Geld schnell wieder rein - wie schnell das manchmal geht, verrate ich Dir im Ratgeber Technik!
  6. Ersetze am besten sofort Deine alten Glühbirnen gegen Energiesparlampen! Du glaubst gar nicht, wieviel Geld Du sparen kannst. Gehe mal durch die Wohnung und addiere die Wattangaben aller Glühbirnen. In einem Durchschnittshaushalt sind das locker 700 Watt. Die Rechnung: 700 W mal 1000 Stunden durchschnittliche Haltbarkeit = 700 kWh mal 0,25 EUR Strompreis pro kWh = 175 EUR! Energiesparlampen verbrauchen bei gleicher Lichtleistung nur ein Fünftel, also 35 EUR. Da sie auch noch 10 mal länger halten macht das bei 10.000 Betriebsstunden satte 1400 EUR weniger auf Deinen Stromrechnungen! Da ist auch der etwas höhere Anschaffungspreis kein Argument: Du hättest ja für die gleiche Laufleistung 10 herkömmliche Glühbirnen kaufen müssen.

Übrigens: Energiesparlampen oder schaltbare Steckerleisten gibt es zum Beispiel bei Amazon.de oder sehr günstig bei der CO2-Kampagne. Immer beliebter (und günstiger) werden derzeit die LED-Lampen. Hier ist das Einsparpotential noch größer. Auch LEDs findest Du bei Amazon. Leg los!

Teilen auf Facebook

Mit diesem Newsletter kannst Du bares Geld sparen!

Ich bin dabei!
Kein Spam. Keine Weitergabe von Daten. Jederzeit abmelden.