Windows 7 billig kaufen - die beste Strategie

Wer von Windows Vista enttäuscht war und deshalb vielleicht noch mit Windows XP arbeitet, dürfte jetzt aufatmen. Denn das neue Windows 7 verspricht, vieles besser zu machen und auch einfacher. Ohne zu nerven wie der Vorgänger Vista. Deshalb unser Rat: Windows Nutzer können bei diesem System beruhigt zugreifen.

Windows 7: Welche Version ist die beste?

Obwohl es 7 verschiedene Programmversionen vom neuen Windows gibt, sind in Deutschland nur drei davon erhältlich: Ultimate, Professional und Windows Home Premium. Die beiden Erstgenannten sind dabei nur für den Einsatz im Unternehmen sinnvoll. Mit ihnen kann sich der Büroarbeiter bei großen Unternehmensnetzwerken (sog. Domänen) anmelden. Ultimate und Professional sind entsprechend teuer und werden vor allem von Firmen gekauft. 99 Prozent aller anderen Nutzer sind mit der Windows Home Premium Version am besten bedient. Sie enthält alles, was der moderne Anwender braucht. Ohne unnötigen Schnickschnack, der mitbezahlt werden muss.

Wo kann man Windows 7 billig kaufen?

Deutsche Windowskäufer haben das Glück, dass sie hier Windows 7 Vollversionen sehr viel billiger kaufen können als Anwender in anderen Ländern. Warum? In Deutschland dürfen Händler so genannte Systembuilder- bzw. OEM-Lizenzen vertreiben. Das sind speziell für den Handel hergestellte Softwarepakete, die eigentlich nur mit einem neuen Computer verkauft werden sollen. Das deutsche Recht gestattet aber den Verkauf dieser Spezialversionen an den Endkunden. Nachteil: Die schicke Verpackung und das Handbuch fehlt. Vorteil: Riesige Ersparnis bei ansonsten gleicher Software.

So kann die empfohlene Version "Windows Home Premium" Variante in der schicken Schachtel leicht bis zu 200 EUR kosten. Die gleiche Software ohne Box kostet bei Billighändler Amazon nur knapp 78 EUR - in der OEM Version. Ersparnis: 122 EUR! Nutzen Sie diesen Vorteil. Wir empfehlen die 32-Bit Version.

Link: Windows 7 bei Amazon (einzelne Angebote dort ab ca. 60 EUR!)

Update: Inzwischen ist auch schon das Windows 8 Pro Upgrade 32/64 Bit interessant geworden.

Rechnerisch geht es noch billiger

Noch günstiger fahren alle, die ohnehin einen neuen Computer kaufen wollen. Hier bekommt man Windows 7 gleich fertig installiert dazu. Laptops mit dem neuen System gibts ab 290 EUR, Desktoprechner beginnen bei 250 EUR. Clever: Rechnet man den günstigsten Windows 7 Einzelpreis von 78 EUR heraus, bezahlt man so für ein Laptop nur noch 212 EUR! Und das System kommt fix und fertig nach Hause, mit Garantie und Gewährleistung!

Link: Neue Laptops mit Windows 7 (Tipp: Sortieren Sie einfach nach "Preis aufsteigend"!)

Update: Der Euro verliert an Wert gegenüber dem Dollar und die Inflationsrate liegt bei ca. 2,0 Prozent. Das bedeutet ganz einfach, dass auf absehbare Zeit weder neue Computer noch Windows 7 billiger werden. Wer ein neues System kaufen will oder muss, der sollte das wirklich jetzt tun.

Teilen auf Facebook

Mit diesem Newsletter kannst Du bares Geld sparen!

Ich bin dabei!
Kein Spam. Keine Weitergabe von Daten. Jederzeit abmelden.

Artikel Update am 06.12.2013 | Thema: Windows 7 billig kaufen