Erster Blick: Lohnt sich die Targobank? 

TargobankIm Februar 2010 war es soweit. Aus der Citibank wurde die Targobank. Doch was - außer dem Namen - änderte sich noch? Wir haben die neuen Angebote mal betrachtet.

Fakt ist: Die Latte hängt hoch. Denn die Citibank wurde im n-tv Test als "Beste Filialbank 2009" ausgezeichnet. Kostenloses Girokonto, flächendeckende Präsenz der Filialen, ordentliche Beratung - nicht schlecht. In unserem Girokonto Vergleich bekommt das Angebot ein knappes "Sehr gut". Die gute Nachricht lautet, daß die neue Targobank in dieser Tradition weiter- und manches nach eigenen Aussagen noch besser machen will.

Targobank - wer steckt dahinter?

Die deutsche Citibank gehörte einst zur amerikanischen Citigroup. Ende 2008 wurde sie von der französischen Crédit Mutuel übernommen. Mit 18 Millionen Kunden ist die neue Mutter die Nummer 3 unter den privaten Geldinstituten in Frankreich. Wichtig für deutsche Kunden: Die Targobank gehört weiterhin dem deutschen Einlagensicherungssystem an.

Das kostenlose Girokonto bleibt erhalten

Für Altkunden der Bank ändert sich nichts. Gewohntes bleibt erhalten, bekommt aber einen neuen Namen. Zunächst wird aus dem bisherigen kostenlosen "Citi Best" Girokonto das neue "Best-Konto" (mit Bindestrich!). Zusätzlich gibt es das "Aktiv-Konto" als reines Onlinekonto. Wer Überweisungen und Daueraufträge online, per Telefon-Banking oder an Selbstbedienungsterminals erledigt, wird mit kostenlosen Überweisungen und Daueraufträgen belohnt. Das gilt zumindest, wenn man einen regelmäßigen Geldeingang von mindestens 600 Euro vorweisen kann. Ansonsten beträgt die Monatsgebühr satte 4,90 Euro.

Namensänderungen gibt es auch bei anderen Consumerprodukten wie dem Festgeldkonto oder der Kreditkarte. Nähere Details und erste Tests gibt es hier, wenn der Vorhang gefallen ist (Nachtrag: Der Artikel "Die TARGOBANK im Vergleich" ist jetzt online.) Auch das Tagesgeldangebot wird es wohl weiterhin geben. Derzeit bietet die Ctibank noch Tagesgeldzinsen in Höhe von 1,25%. Das ist unterdurchschnittlich, andere bieten hier das Doppelte.

Targobank will Einfachheit und Verständlichkeit

Laut Selbstauskunft versteht sich die Targobank als "serviceorientierte Privatkundenbank", die den Fokus auf "Kundennähe und einfach verständliche Produkte" setzen will. Das hört sich gut an, ist unserer Meinung nach aber auch die einzige Chance einer Filialbank im Kampf mit den kostengünstigeren Direktbanken.

Aktionsangebote zum Start wahrscheinlich

Kunden, die in der Nähe einer Citi- / Targobank Filiale wohnen, flatterte Mitte Februar schon mal eine nette Einladung in den Briefkasten. Der alte neue Nachbar lädt darin zu einem Glas Sekt und verspricht "attraktive Eröffnungsangebote". Das könnte spannend werden. War die alte Citibank in den 90er Jahren nicht eine der ersten Banken, die wieder ein komplett kostenloses Girokonto im Angebot hatte?

Herzlich willkommen, Targobank!

 

Teilen auf Facebook

Mit diesem Newsletter kannst Du bares Geld sparen!

Ich bin dabei!
Kein Spam. Keine Weitergabe von Daten. Jederzeit abmelden.

Artikel Update am 20.01.2014 | Thema: Lohnt sich die Targobank?