Wenn Milliarden Glühlampen erlöschen...

...dann haben wir den dritten weltweiten "Earth Hour" Tag. Am Samstag, den 28. März 2009, sollen nach dem Willen des WWF (World Wide Found for Nature) überall auf der Welt die Lichter für eine Stunde ausgeschaltet werden. Der Erfolg gibt ihnen Recht: Was im Jahr 2007 mit einer lokalen Stromsparaktion im australischen Sydney begann und im letzten Jahr Nachahmer in London, Paris und auch in den USA fand, wird 2009 vermutlich zum ersten Mal mehrere Milliarden Glühlampen verglimmen lassen. In Deutschland beteiligen sich offiziell einige deutsche Großstädte, darunter Berlin und Hamburg: Hier gehen zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr zahlreiche nicht benötigte öffentlich betriebene Stromverbraucher vom Netz.

Video ansehen bei Youtube

Man mag von einer solchen Aktion halten, was man will. Zumindest zeigt sie eines recht deutlich: Die Leute sind unzufrieden mit der Klimapolitik der Industriestaaten und der Ignoranz der Politik. Weltweit wird von ganz unten ein Zeichen gesetzt, und der Ratgeber Geldsparen macht natürlich mit.

Was ist mit Ihnen? Wir hoffen, Sie lesen diesen Artikel nicht gerade in der fraglichen Zeit am Samstag abend. Oder wenn doch, dann wenigstens bei Kerzenschein :-)

Teilen auf Facebook

Mit diesem Newsletter kannst Du bares Geld sparen!

Ich bin dabei!
Kein Spam. Keine Weitergabe von Daten. Jederzeit abmelden.

Artikel Update am 24.05.2018 | Thema: Weltweites Dunkel