Geld sparen mit Tagesgeld

Tagesgeld ist eine Möglichkeit der Geldanlage, die sich derzeit immer größerer Beliebtheit erfreut. Das Prinzip ähnelt dem des Sparbuches, nur dass beim Tagesgeld keine Fristen existieren.

Der gewünschte Betrag wird auf ein Tagesgeldkonto überwiesen, ist hier jedoch jederzeit für den Anleger verfügbar, der somit flexibel über das Geld bestimmen kann. Nach der Eröffnung eines Tagesgeldkontos kann der Kunde monatlich einen bestimmten Betrag auf das Tagesgeldkonto überweisen. Tagesgeld eignet sich daher auch zum Geldsparen. Auf das angelegte Geld zahlt die Bank Zinsen, die sowohl von der Höhe der Anlage als auch vom Zinsniveau des Geldmarktes abhängig sind. Die Verzinsung erfolgt im Allgemeinen „per annum", also einmal im Jahr, und die Zinsen werden meist am Ende des Jahres ausgezahlt. Einige Geldinstitute verzinsen das Geld auch teilweise vierteljährlich oder monatlich. Der Kunde kann hierbei noch stärker von Zinseszinsen profitieren.


Um Geld vom Tagesgeldkonto abzuheben, muss der gewünschte Betrag nur auf ein Girokonto (Referenzkonto) überwiesen werden. Diese Transaktion ist gebührenfrei. Eine direkte Abhebung vom Tagesgeldkonto, sowie Überweisungen auf Fremdkonten sind nicht möglich.


Da beim Tagesgeldkonto keine Kündigungsfrist besteht, hat der Kunde jederzeit die Möglichkeit auf den gesamten Betrag zuzugreifen. Dadurch werden auch kurzfristige Wechsel zwischen Banken, das sogenannte Tagesgeld-Hopping, möglich und der Anleger kann durch Vergleich und Wechsel der Banken stets die höchsten Zinsen erzielen. Tagesgeld eignet sich somit für alle, die Geld sparen, aber trotzdem jederzeit Zugriff auf das Geld haben möchten. Die Möglichkeit des Tagesgeld-Hoppings ist natürlich auch den Banken bewusst, weshalb diese bemüht sind die Zinsen möglichst konstant und hoch zu halten. Auch davon profitiert der Kunde durch einen höheren Gewinn.


Die Vorteile des Tagesgeldes sind alles in allem die ständige Verfügbarkeit des Geldes und die hohen Zinsen, die im Vergleich zu Sparbüchern etc. durch die Banken gezahlt werden. Außerdem sind Transaktionen und die Kontoführung kostenlos. Die Anlage ist sehr sicher (besonders innerhalb Deutschlands und der EU), da sie durch verschiedene Sicherungsfonds geschützt ist. Nur selten werden Mindesteinlagen verlangt.

Teilen auf Facebook

Mit diesem Newsletter kannst Du bares Geld sparen!

Ich bin dabei!
Kein Spam. Keine Weitergabe von Daten. Jederzeit abmelden.

Artikel Update am 31.08.2015 | Thema: Geldsparen mit Tagesgeld