Energiesparlampen kostenlos? Eine gute Idee!

Was ist noch besser als Energiesparlampen billig zu bekommen? Richtig: Energiesparlampen kostenlos ist noch besser. Noch dazu gleich 10 Stück pro Haushalt. Und dann kommt gleich noch ein Energieberater ins Haus, tauscht die alten Birnen gegen die neuen aus und gibt kostenlos Tipps zum sparsamen Umgang mit Strom, Heizung und Co.! Eine clevere Idee vom Energieminister. Nicht jedoch des deutschen - sondern seines Kollegen aus Panama. Das kleine mittelamerikanische Land hat sich nämlich zum Ziel gesetzt, den eigenen CO2-Ausstoß erheblich zu mindern. Nun hat sich der verantwortliche Mann Gedanken gemacht, wie er das trotz knapper Kasse schafft und ist dabei ausgerechnet auf die Europäische Union gekommen. Die nämlich hat zuvor angekündigt, eine CO2-Senkung Panamas mit bis zu 2,8 Millionen EUR zu versüßen. Das ist grundsätzlich nicht schlecht - wer eine gute Idee hat, sollte auch anständig dafür bezahlt werden. Warum nur kommt niemand hierzulande auf eine solch unkonventionelle Idee? Das bankrotte Berlin beispielsweise...

Bleibt zu hoffen, daß die Lampen trotz des Produktionsstandortes China eine ordentliche Qualität aufweisen und nicht (wie manche Billigbirnen vom Discounter) schon nach kürzester Zeit den Geist aufgeben. Und ob sie dann auch in den Sondermüll entsorgt werden? Aber das kann ja der Energieberater klären. Hoffentlich. Das Beste zum Schluß: Den Tipp mit der Verschenk-Aktion haben die Panamesen übrigens aus Kuba. Das dort die Meister im Sparen und Improvisieren zu Hause sind, wissen wir doch längst. (Quelle: SZ)

Energiesparlampen

Teilen auf Facebook

Mit diesem Newsletter kannst Du bares Geld sparen!

Ich bin dabei!
Kein Spam. Keine Weitergabe von Daten. Jederzeit abmelden.

Artikel Update am 28.03.2012 | Thema: Sparlampen vom Staat