Eine Biokiste hilft sparen!

Wir haben die erstaunliche Entdeckung gemacht, dass wir einiges Geld sparen, seitdem wir regelmäßig eine Biokiste beziehen. Biokiste? Ja, oder Landkorb. Oder auch Ökokorb. Wie auch immer man sie nennen mag: Gemeint ist jene wöchentliche Lebensmittellieferung direkt vom Biobauern, die zumindest in den Städten immer beliebter wird.

Bio und Geld sparen? Wie geht das denn?

Biokiste Das geht ganz gut zusammen. Weil wir die Lebensmittel nicht im Bioladen kaufen, sondern direkt beim Erzeuger, sparen wir zum einen den Zwischenhandel. Zwar sind biologisch erzeugte Lebensmittel dann immer noch teurer als die 08/15 Discountware vom Supermarkt um die Ecke. Doch jetzt der eigentliche Spareffekt: Da die Grundversorgung wie Obst, Gemüse, Butter, Käse, Milch und Joghurt schon vorhanden ist, müssen wir nur noch wenige Sachen nachkaufen! Ganz gezielt - und IMMER mit Einkaufszettel - legen wir etwas Wurst, Fleisch, oder Getränke in den Einkaufswagen. Wir sparen uns einfach den spontanen Griff nach "dit und dat", wie wir Berliner sagen. Und das funktioniert.

Erleichtert wird der Einkauf auch ganz erheblich durch einen prima Service unseres Biohofes: Passend zum Inhalt der Biokiste werden immer ein paar Rezepte mitgeliefert. Das bringt Abwechslung, ist gesund und spart durch den zielgerichteten Einkauf richtig Geld. Probieren Sie es doch mal und googeln Sie sich zum freundlichen Biokiste-Anbieter in Ihrer Nähe! Unsere Empfehlung heißt "Bring mir Bio" und liefert bundesweit zu günstigen Preisen. Tipp: Bestellen Sie mal die Probierkiste!

Probierkiste ansehen

Teilen auf Facebook

Mit diesem Newsletter kannst Du bares Geld sparen!

Ich bin dabei!
Kein Spam. Keine Weitergabe von Daten. Jederzeit abmelden.

Artikel Update am 22.10.2012 | Thema: Mehr Geld durch Biokiste!