Bestes Girokonto 2014: Das sind die Favoriten der Leser

Monat für Monat wechseln hier beim Ratgeber Geldsparen hunderte Leser zu einem kostenlosen Girokonto und sparen sich die Bankgebühren. Das sind die aktuellen Favoriten vom November 2014. Auf Platz 1 steht wie im Vormonat die DAB. Das freut mich, denn das Konto habe ich selber und bin damit sehr zufrieden. Das Gesamtpaket stimmt einfach. Falls Du also auch ein neues Konto suchst, machst Du mit diesen drei hier nichts falsch. Und Du sparst locker bis zu 100 Euro Gebühren im Jahr. Du benötigst nicht mal einen regelmäßigen Geldeingang, denn diese Konten sind immer kostenfrei. Die Kontoeröffnung ist leichter als Du denkst. Kontoantrag online ausfüllen, dann drucken und mit dem Ausweis zur Post gehen. Den Rest erledigt die Post. Kostenlos. Das alte, teure Konto kannst Du dann kündigen.

Bestes Girokonto November 2014

Bestes Girokonto
DAB Bank

Auf einen Blick:

  • ohne monatl. Gebühr
  • kostenlose Mastercard Kreditkarte
  • alle Geldautomaten der CashGroup nutzen
  • bester Dispozins im Vergleich
  • 500 EUR Sofortdispo
  • Bargeld weltweit mit Mastercard
  • Startguthaben
    50 EUR

Bestes Girokonto für Privat (und das sehen immer mehr Leser hier so). Das DAB-Konto (www.dab.de) ist mit den neuen Konditionen kaum zu schlagen. Ein paar Gründe: Du kommst an jeder Ecke kostenlos an Bargeld, denn die DAB ist Teil der CashGroup mit ihren 9000 Geldautomaten. Dazu gehören z.B. die Deutsche Bank oder die Commerzbank. Auch bei REWE, PENNY oder SHELL kannst Du gebührenfrei Geld holen. Das Konto bleibt auch dann kostenlos, wenn mal Du mal ohne Geldeingang da stehst. Eine Kreditkarte gehört immer dazu. Auch sie kostet nichts. Folge: Im Urlaub kommst Du kostenfrei an allen Automaten mit dem Mastercard-Zeichen ohne Gebühren an Dein Geld. Der Dispozinssatz ist der niedrigste von allen Banken hier! Durchdachte Bedienung der Website beim Banking. Sonderaktion:

50 EUR Startguthaben

Die DAB Bank erhielt von n-tv und FMH Finanzberatung im Test 3/2014 im Vergleich von 49 Banken (Kontoführung: Online) die Auszeichnung "Bestes Girokonto 2014". Die DAB ist die Direktbank der Hypovereinsbank. Das ist ein Konto ohne Haken, bei dem man nichts falsch macht. Ich nutze es selbst!

Zum Anbieter »

Zweitbestes Girokonto
DKB Deutsche Kreditbank

Auf einen Blick:

  • ebenfalls keine Kontogebühren
  • kostenlose Kreditkarte
  • kostenlos Bargeld weltweit
  • niedriger Dispozins
  • benutzerfreundliches Banking

Das Girokonto der DKB (Deutsche Kreditbank, www.dkb.de) nennt sich "DKB Cash" und ist ebenfalls kostenlos. Das Angebot gibt es (wie DAB und comdirect) nur online. Die DKB hält sich seit Jahren in den Top 3 der meistgebuchten Girokonten. Verständlich, denn das Konto ist attraktiv. Aber ich zitiere auch gern die Stiftung Warentest: "Das DKB Konto ist kostenlos, wenn der Kunde Kreditwürdigkeit für Girocard und Kreditkarte besitzt." Mit negativer Schufa hast Du hier keine Chance. Die VISA Karte gibt es kostenlos dazu. Mit ihr kannst Du (wie bei der DAB) weltweit ohne Gebühren Bargeld abheben. Auch hier sind die Dispozinsen niedriger als bei den meisten anderen. Die Bank bietet mit dem "DKB-Club" viele Rabatte beim Einkauf (Zalando und andere). Statt Startguthaben bietet die DKB regelmäßig Gewinnspiele für Neukunden an. Neu ist das Video-Ident ohne Umweg zur Post. Du kannst Dich einfach per Webcam verifizieren lassen, indem Du Deinen Ausweis in die Kamera hältst.

Zum Anbieter »

Drittbestes Girokonto
comdirect

Auf einen Blick:

  • kostenloses Konto
  • kostenlose Kreditkarte
  • kostenlos Bargeld weltweit
  • gutes Gesamtangebot
  • 50 EUR Willkommensprämie

Nummer drei der Lesergunst: Das Girokonto der comdirect (www.comdirect.de) kommt ebenfalls komplett ohne Grundgebühren. Auch dieses Konto nutze ich selbst, weil das Gesamtpaket stimmig ist (Tagesgeld, Depot usw.) Es gibt 50 Euro Startguthaben. Jedoch nur, wenn das Konto auch aktiv genutzt wird.

Einen Mindestgeldeingang brauchst Du auch hier nicht. Ebenso wie die DAB bietet die comdirect manche Vorteile einer Filialbank: Geld einzahlen und Banking geht an allen Automaten der Commerzbank. Im Urlaub kommst Du mit der VISA Karte kostenfrei an Dein Geld. In Deutschlands nutzt Du besser die girocard. Bei den CashGroup Banken sowie bei SHELL, REWE und PENNY gibt es kostenlos Bargeld. Guthaben-Zinsen bekommst Du auf dem integrierten "Tagesgeld Plus" Konto. Die comdirect ist aktueller Testsieger der Finanzzeitschrift "€uro" ("Beste Bank 2013"). Stiftung Warentest urteilt: "Kostenlos ohne Wenn und Aber." Als Zusatz-Bonus kannst Du weitere 50 Euro erhalten, wenn Du das Konto nach einem Jahr aus Unzufriedenheit kündigst. Ich vermute mal, dass das kaum genutzt wird, es ist aber einmalig unter deutschen Direktbanken. Ebenso wie die anderen beiden Banken hält sich die comdirect angenehm zurück mit aufdringlicher Produktwerbung.

Zum Anbieter »

Alle Banken mit kostenlosen Girokonten findest Du im ausführlichen Girokonto Vergleich.

Was ein gutes Girokonto ausmacht

comdirect EmpfehlungDAB Bank DKB Bank
Webseite comdirect » DAB » DKB »
?kostenlose Kontoführung auch ohne regelm. Geldeingang ja ja ja
?kostenlose Geldkarte enthalten? ja ja ja
?kostenlose Geldautomaten Deutschland, €urozone u. weltweit ja ja ja
?Dispokredit möglich bei Bonität ja ja ja
?Dispozinsen unter 10%? Filialbanken oft über 10%! 8,95% 7,50% 7,50%
?Guthabenzinsen möglich? z.B. mit Tagesgeld ja ja ja
?aktuelles Testsiegel vorhanden? ja ja ja
?kostenloses Wertpapierdepot Geldsparen trotz aktueller Minizinsen ja ja ja
?Sicheres Onlinenbanking Risiko minimieren ja ja ja
?Kreditkarte kostenlos Gebührenfrei spart Geld ja ja ja
?Geldprämie Startguthaben oder Aktivitätsprämie? 50 Euro 50 Euro nein
?Bargeld einzahlen kostenlos möglich? ja ja nein
?Banking am Automaten kostenlos möglich? ja ja nein

Wie diese Auswertung zustande kommt

Es ist doch so: Wenn ich mich bei einer Sache überhaupt nicht auskenne, dann interessiert es mich einfach, was Andere denken. So lese ich mir gern die Bewertungen bei Amazon durch, bevor ich etwas kaufe. Nichts ist besser als das kritische Urteil eines echten Kunden. Bei meinen Finanzen mache ich es genauso. Ich sehe mir an, mit welcher Bank die Kunden zufrieden sind und was sie weiterempfehlen. Auf Ratgeber Geldsparen sehe ich ja, zu welcher Bank die meisten Leser weiterklicken. Und gibt es auch Rückmeldungen von vielen Banken, die da aufgeführt sind. Aus den Klickzahlen und dem Feedback der Banken stelle ich monatlich diese Auswertung als "Bestes Girokonto" zusammen. Das kannst Du für Dich nutzen!

Die Banken liefern sich einen heftigen Kampf um jeden Kunden. Viele Angebote unterscheiden sich kaum voneinander. Mein Rat ist deshalb: Frag Dich, was Dir persönlich am wichtigsten ist! Kostenlose Bargeldversorgung an möglichst vielen Geldautomaten? Eine bedienerfreundliche Webseite mit einfachem, sicherem Onlinebanking? Niedrige Dispozinsen? Kreditkarte kostemlos? Image der Bank? Was auch immer es ist, die meisten Banken hier geben mittlerweile ein gutes Bild ab. Such Dir Dein Konto einfach bei der Bank, bei der Du das beste Bauchgefühl hast! Wie gesagt, die Konditionen ähneln sich. Ich finde es halt hilfreich zu sehen, wie sich Andere so entscheiden. Und wenn jemand unbedingt für sein Konto Gebühren zahlen will, dann soll er das eben tun. Man sollte nur wissen, dass sich mittlerweile eine ganze Menge Geld sparen lässt ohne irgendwelche Nachteile.

Meine Kriterien für ein zeitgemässes, gutes Girokonto findest Du oben in der Tabelle. Alle drei hier besprochenen Konten erfüllen diese Anforderungen spielend. Und doch gibt es immer noch viele Banken, die ahnungslose Kunden mit heftigen Gebühren abzocken. Bestes Girokonto? In der Werbung klingen sie alle toll. Noch dazu, wenn es zeitlich begrenzte Sonderaktionen gibt. Für mich zählt nur die pure Leistung im Alltag. Ich orientiere mich dabei an den wichtigsten Funktionen eines Girokontos - und an den Kosten. Ein gutes Konto kostet auch dann keine Gebühren, auch wenn Du mal keinen Geldeingang hast. Im Urlaub kann man kostenfrei Bargeld abheben, am besten auch außerhalb der EU-Grenzen. Bargeldeinzahlung und Kontoauszüge gibts ebenfalls kostenlos.

Falls Du Dich fragst, wie die Banken eigentlich Geld verdienen, wenn sie doch kostenlose Konten anbieten: Keine Sorge. Jeder rutscht mal in den Dispokredit und zahlt dann vielleicht kräftig Überziehungszinsen. Das nutzen die Banken gern, um solche kostenfreien Angebote zu finanzieren. Am besten, Du nutzt den Dispo erst gar nicht. Zudem haben Direktbanken kein teures Filialnetz. Den Verbraucher freut es. In wenigen Ländern gibt es so viel Auswahl wie bei uns in Deutschland. Um die Übersicht zu wahren, vergleiche ich monatlich alle Konditionen neu und stelle das beste Girokonto hier vor.

Teilen auf Facebook

Mit diesem Newsletter kannst Du bares Geld sparen!

Ich bin dabei!
Kein Spam. Keine Weitergabe von Daten. Jederzeit abmelden.