Wäschetrockner Test 2014: Kaufempfehlungen

Wäschetrockner sind eine teure Anschaffung. Die Suche nach dem perfekten Gerät dauert lange und nervt. Es gibt hunderte Wäschetrockner - ich habe mir (fast) alle angesehen. Außerdem kenne ich die aktuellen Testberichte (Stiftung Warentest usw.). Die folgenden Geräte sind empfehlenswert, weil sie weit besser als der Durchschnitt sind. Im Grunde geht es um drei zentrale Fragen: Ist aktuelle Technik verbaut? Was sagen Nutzer, die den Trockner vor mir gekauft haben? Stimmen Preis und Leistung? Die Recherche für diesen Wäschetrockner Test mache ich wöchentlich, damit die Empfehlungen aktuell bleiben. (Stand: August 2014) Achtung: Die beiden erstgenannten Trockner kommen mit einer modernen Wärmepumpe. Die beiden anderen sind normale Kondenstrockner (mit extrem gutem Preis-Leistungs-Verhältnis).

1. Beko DPU 7340 X | mit Wärmepumpe | Aktueller Geheimtipp.

Für alle, denen Preis-Leistung wichtiger ist als eine große Marke.

Beko Wäschetrockner Gesamtansicht
Gesamtansicht
Beko Wäschetrockner Bedienfeld
Bedienfeld
Beko Wäschetrockner Trommel
Trommelöffnung

Fakten auf einen Blick:

  • 7 kg Kapazität (!)
  • Effizienzklasse A (!)
  • 2,15 kWh Strom pro Durchgang (!)
  • leise: 66 dB (!)
  • Preis: EUR 473,90

Mit diesem Beko-Trockner sind viele Käufer so zufrieden, dass sie ihm eine **** - Bewertung geben. Er ist einer der meistverkauften Trockner mit Wärmepumpe. Aufgrund der modernen Technik ist er extrem günstig im Langzeit-Verbrauch. Stiftung Warentest meint zu diesem Gerät: "GUT" (1,9). Er ist unterbaufähig und hat ein praktisches 45min-Express-Programm. Das ist der Preis/Leistungs-Tipp!

Produktseite

2. Bosch WTW84162 | A++ mit Wärmepumpe | Der Bestseller.

Eines der besten Markengeräte mit moderner Wärmepumpe.

Bosch Wäschetrockner Gesamtansicht
Gesamtansicht
Bosch Wäschetrockner Bedienfeld
Bedienfeld
Bosch Detail
Markenlogo Bosch

Fakten auf einen Blick:

  • 7 kg Kapazität
  • Effizienzklasse A++ (!)
  • nur 1,65 kWh Strom pro Benutzung (!)
  • noch leiser: 65 dB (!)
  • 120 min. Knitterschutz
  • Preis: EUR 624,90

Dieser Bosch-Trockner bekommt die Bestbewertung von früheren Käufern: Kundenzufriedenheit *****. Perfekt: Hier ist kein manuelles Reinigen des Kondensators erforderlich! Bosch verspricht mit dem AntiVibrations-Design außerdem mehr Stabilität und Laufruhe. Kann ich bestätigen! (vom Siemens Schwestermodell). Das "softDry"-Trommelsystem geht schonend mit der Wäsche um. Und das Teil spart auf lange Zeit richtig Geld durch die Wärmepumpe. Eines der günstigsten Markengeräte, wenn man Wärmepumpentechnik haben kann. Dicke Empfehlung!

Produktseite

3. Beko DC 7130 | Sehr preiswert.

Beko bekommt regelmässig gute Noten bei der Stiftung Warentest.

Beko Wäschetrockner Gesamtansicht
Gesamtansicht
Beko Wäschetrockner Bedienfeld
Bedienfeld
Beko Detail
Fakten auf einen Blick:

Fakten auf einen Blick:

  • 7 kg Kapazität
  • Effizienzklasse B (bei diesem Preis haben viele haben nur C)
  • 3,92 kWh Strom pro Benutzung (ganz ok)
  • leise 65 dB (!)
  • relativ schnell
  • Preis: EUR 284,00

Der Beko mit EEA "B" ist der Günstige unter den hier empfohlenen Wäschetrocknern. Er ist zwar nicht ganz so sparsam wie seine Kumpels mit Wärmepumpe. Aber viele Besitzer berichten, er sei sparsamer als vom Hersteller offziell angegeben. Und er ist schneller als die anderen. Somit erhält das Gerät eine sehr gute **** Bewertung. Wer kurzfristig auf den Anschaffungspreis achten muss, bekommt hier einen super Trockner. Anlieferung ist gratis.

Produktseite

4. AEG Lavatherm T65280AC | Der Klassiker.

Markengerät ohne Schnickschnack, macht was es soll.

AEG Wäschetrockner Gesamtansicht
Gesamtansicht
AEG Wäschetrockner Bedienfeld
Bedienfeld
AEG Detail
AEG Trommel

Fakten auf einen Blick:

  • riesig: 8 kg Kapazität (!)
  • Effizienzklasse B
  • 3,85 kWh Strom pro Durchgang
  • noch leiser: 64 dB (!)
  • relativ schnell
  • Preis: EUR 378,90

Das ist der Klassiker unter den besseren Wäschetrocknern. Der Lavatherm kommt mit ausgereifter Technik ohne viel Klimbim. Er ist auf Langlebigkeit ausgelegt. Zudem ist er eines der billigsten Markengeräte. Und unterbaufähig. Schonendes Trocknen mit reduzierter Temperatur ist möglich. Bisherige Käufer vergeben hervorragende *****. Er ist nicht ganz so ein Schnäppchen wie der Beko, aber er verarbeitet auch mehr Wäsche in einem Rutsch: 8kg Fassungsvermögen sind eine Ansage. Zudem er ist noch etwas leiser als die anderen.

Produktseite

Hinweis: Die Preisangaben werden stündlich abgeglichen. Es gilt natürlich trotzdem nur der Preis auf der Produktseite.

Fazit: Gut bewertete Wäschetrockner im August 2014

Die teureren Wäschetrockner im Test (1. und 2.) sind mit einer modernen Wärmepumpe ausgestattet. Nur diese Technik garantiert einen gemäßigten Stromverbrauch, weil sie bereits erwärmte Luft intelligenter nutzt. Nach wie vor haben die meisten günstigen Wäschetrockner die Energieklasse B oder C. Damit verursachen sie über die Jahre höhere Energiekosten. Zum Vergleich habe ich im Wäschetrockner Test auch zwei günstige Trockner der Klasse B gelistet. Vielen Käufern sind Wärmepumpengeräte einfach zu teuer.

Bei der Trocknungsqualität gibt es kaum Unterschiede. Es gibt "gut" getestete Wärmepumpentrockner ab etwa 600 Euro, ohne Wärmepumpe kosten die Geräte ab 300 Euro. Ich habe die Tests der großen Verbrauchermagazine ausgewertet und mich durch die Bewertungen früherer Käufer gearbeitet. Tendenz: Das Angebot sparsamer und guter Trockner wird langsam besser. Ich habe mich auf die Wäschetrockner mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis beschränkt.

Die Produktseiten liegen bei Amazon. Ich mag den Laden, weil der Einkauf dort problemlos klappt. Der Wäschetrockner wird kostenlos bis in die Wohnung geliefert. Und zwar ohne Versandkosten. Die Geräte sind fast immer sofort lieferbar. Sehr schön: Der alte Wäschetrockner kann auf Wunsch für 14,90 Euro mitgegeben werden. Einfacher geht es nicht! Willst Du genauer wissen, warum ich genau diese Wäschetrockner empfehle? Dann lies meinen Wäschetrockner Vergleich: 10 Tipps vor dem Kauf.

Neugierig, welche Geräte im Moment angesagt sind?

Die Wäschetrockner Bestseller »

Wäschetrockner Test gelesen - und jetzt?

In der Testtabelle stecken viele Stunden Recherche-Arbeit. Natürlich gibt es noch weitere gute Wäschetrockner. Aber alle anderen "Guten" spielen preislich in der gleichen Liga. Daher machen positive Käufererfahrungen hier den Unterschied. Jedes der vier Geräte hat viele zufriedene Nutzer. Die Verbrauchermeinung ist mir - ehrlich gesagt - wichtiger als der relativ selten stattfindende Wäschetrocknertest der Stiftung Warentest. Wichtig ist auch, dass die Gesamtrechnung stimmt. Also müssen Anschaffungspreis und Verbrauchskosten in einem vernünftigen Verhältnis stehen.

Warum ich bei (teuren) Haushaltsgeräten den Onlinekauf empfehle (statt bei Saturn oder Mediamarkt):

  • Transparenz: Der stationäre Händler wird immer nur die Geräte empfehlen, die er gerade auf Lager hat. Es gibt online eine viel größere Auswahl.
  • Neuheiten sind schneller verfügbar.
  • Du bekommst Kundenmeinungen statt Verkäufermeinungen.
  • Du findest fast immer günstigere Preise.
  • Du hast 14 Tage Rückgaberecht, ohne Begründungszwang und schlechtes Gewissen.
  • Auch große und schwere Geräte werden immer geliefert. Oft sogar versandkostenfrei.

Anders als bei der Technik fürs Wohnzimmer oder bei Computern ist es bei Wäschetrocknern leider nicht so, dass die Preise ständig fallen. Haushaltstechnik wird zwar über die Jahrzehnte immer besser, aber kaum billiger. Wer aktuell einen Wäschetrockner braucht, muss sich zwangsläufig schnell entscheiden. Dafür habe ich diesen Wäschetrockner Test 2014 gemacht. Er repräsentiert immer den Stand der Technik.

Teilen auf Facebook

Mit diesem Newsletter kannst Du bares Geld sparen!

Ich bin dabei!
Kein Spam. Keine Weitergabe von Daten. Jederzeit abmelden.